In München Bouldern – Boulderwelt Ost und West und DAV Kletterzentrum im Überblick

Bouldern erfreut sich unter Fitness Fanatikern und Hobby Sportlern immer größerer Beliebtheit. Gerade in München findet ihr für das Klettern ohne Seil die besten Voraussetzungen und Trainingsstätten.

Welche Boulderhallen sind in München besonders zu empfehlen?

  1. Boulderwelt München Ost

Die Boulderwelt in München Ost bietet mehr als 1600 qm und ist damit die größte Boulderhalle der Welt. Dabei stehen 150 qm speziell für Kinder bereit.

  1. Boulderwelt München West

Die Boulderwelt München West ist mit ca. 1600qm Boulderfläche fast so groß wie die Partnerhalle im Osten. Dabei steht euch die gleiche hochwertige Einrichtung zur verfügung.

  1. DAV Kletter- und Boulderzentrum München

Das DAV Kletter- und Boulderzentrum ist die größte Kletterhalle der Welt. Hier kann sowohl der klassische Klettersport als auch Bouldern ausgeübt werden. Insgesamt stehen hier 7800 qm für den Bergsport bereit. Davon entfallen 1200 qm auf das Bouldern, 30% dieser Fläche befinden sich indoor.

Die Boulderhallen in München im direkten Vergleich.

Boulderwelt München Ost Boulderwelt München West DAV Kletter- und Boulderzentrum
Fläche über 1600qm ~1600qm 1200qm
In- oder Outdoor indoor indoor 30% indoor
Urban Sports Club ja ja
Preise Mo – Fr vor 16 Uhr 7,90 Euro, sonst 11,80 Euro Mo – Fr vor 16 Uhr 7,90 Euro, sonst 9,90 Euro Erwachsene: 10 Euro / 8,50 Euro (DAV-Mitglied)

Weitere Fragen zum Thema Bouldern in München

Was kostet es wenn ich regelmäßig Bouldern möchte?

Wer Bouldern möchte hat mehrere Möglichkeiten. Natürlich kann man eine Einzelkarte kaufen die meistens zwischen 7 und 12 Euro kostet. Als Urban Sports Club Mitglied kannst du bis zu 8 Mal im Monat mit einer L- Mitgliedschaft die oben in der Tabelle markierten Hallen besuchen. Du kennst den Urban Sports Club noch nicht dann informiere dich hier.
Alternativ gibt es natürlich in den meisten Boulderhallen auch 10er- und Jahreskarten. Wenn du 100% deiner Freizeit in Bouldern investieren möchtest ist natürlich die Jahreskarte die beste Option. Solltest du aber an Crosstraining und Abwechslung interessiert sein solltest du unbedingt den Urban Sports Club testen. Crosstraining eignet sich vor allem für Sportler die Vielfalt wollen oder für Spezialisten die ihre Griffkraft durch das Boulder stärken möchten. Dazu zählen neben Judokas auch andere Kampfsportler, Bergsteiger, Parkourläufer und Crossfit Junkies.

Was muss ich sonst noch über das Bouldern in München wissen bevor ich loslegen kann?

Zum Bouldern verwendet man spezielle Kletterschuhe, die musst du natürlich nicht direkt kaufen, sondern kannst sie vor Ort gegen eine Gebühr von 4 Euro leihen. Außerdem wird wie beim Klettern am Fels “Chalk”, also weißes Magnesium Pulver verwendet um zu verhindern, dass du wegen feuchten Händen von den Griffen abrutscht. Bevor du das erste Mal alleine los ziehst, solltest du auf jeden Fall an einer der gratis Einführungen Teilnehmen.

Ich bin eigentlich mehr ein Teamsportler, ist Bouldern trotzdem für mich geeignet?

Bouldern findet ohne Seile oder andere Sicherungen statt. Deswegen ist es umso wichtiger, dass man sich auf seinen Spotter verlassen kann. Der Spotter ist dein Sicherungsmann am Boden, der dir Hilfestellung gibt, damit du nicht im falschen Winkel oder mit dem Kopf zuerst auf der Sicherungsmatte landest. Außerdem geht es beim Bouldern ums Routen diskutieren und feiern wenn eine besonders schwierige Kombination bezwungen wurde und das macht bekanntlich mit Freunden am meisten Spass.
In München Bouldern – Boulderwelt Ost und West und DAV Kletterzentrum im Überblick
Bewerte uns!
2018-04-15T15:41:35+00:00