Surfcamps Portugal 2017-11-05T10:50:41+00:00

SURFCAMPS ERICEIRA UND PENICHE

  • Der beste Anreiseweg zu deinem Surfcamp in Ericeira oder Peniche ist über den Flughafen in Lissabon. Dort angekommen fährst du mit einem Mietwagen oder dem Shuttle, der bei Surfcamps in Portugal fast immer dazu gehört ca. 40 Minuten bzw. 1 Stunde bis du am Urlaubsziel angekommen bist.

  • Ein guter Surfspot für alle, die in der Nähe von Ericeira Surfen lernen wollen ist zum Beispiel der Beachbreak „Foz do Lizandro“. Für Fortgeschrittene Surfer bietet sich die Auswahl zwischen Coxos und Ribeira d’Ilhas, zwei Riffe die Surfer aus der ganzen Welt begeistern.

Surfcamp Chill in Ericeira, Ericeira

Dieses Surfcamp wurde unter anderem von Joana Rocha, einem echten portugiesischen Surf Champion, gegründet. Gelegen ist das Surfhotel nur 2 Minuten von dem Stadtzentrum von Ericeira entfernt. Dieses Surfcamp bietet neben täglichen Surfkursen die Möglichkeit an Yogaklassen teilzunehmen oder Golf zu spielen. Die Unterkunft ist super eingerichtet und glänzt durch Zimmer mit Meerblick. Nach einem anstrengenden Surftag kann bei einer Runde Pool, Tischfussball oder einfach auf der Terrasse entspannt werden. Wenn für euch nur das Surfen im Vordergrund steht seid ihr in dieser Surfschule genau richtig, denn euere Fortschritte könnt ihr mit der Videoanalyse perfekt verfolgen.

  • Ab 350€ pro Woche

Zur Camp Webseite

Baleal Surf Camp, Peniche

Das Baleal Surf Camp in Peniche ist seit 1993 in Familienhand. Das Surfhotel in Peniche bietet mit einer Spotauswahl vom sanften Beach Break bis zur schnellen Barrel für jeden etwas. Es wird außerdem neustes Equipment geboten, das jedes Jahr erneuert wird. Neben dem praktischen Surfunterricht werden auch Theoriestunden, der Besuch einer Surfboard Fabrik und Surfspot Guiding geboten. Das Surfcamp liegt ganz in der der Nähe des Surfspots „Cantinho da Baia“. Hier findet ihr auch die exklusive Beach Base des Surfhostels in der man sich nach einem guten Surftag mit Meerblick entspannen kann.

  • Ab 165€ pro Woche

Zur Camp Webseite

Surfers Lodge, Peniche

Die Surfers Lodge in Peniche ist der Anlaufpunkt für eine wirkliche exklusive Surfreise. Die Lodge kocht ausschließlich mit gesunden und organischen Zutaten und bietet spektakulär leckeres Essen. Danach kann man sich im Wohnzimmer mit Kamin entspannen oder den Rooftop Pool nutzen. Sollten wirklich mal keine Wellen in Sicht sein kann man die Natur einmal auf dem Paddelboard oder unter der Wasseroberfläche beim Tauchen erkunden. Wer es lieber mal einen Tag trocken mag kann auch auf einen der vielen Golfplätze ausweichen. Dieses Surf-Luxus-Hotel macht euere Surfreise zu einem unvergesslichen Erlebnis und ist definitiv Instagram Material.

  • Ab 953€ pro Woche

Zur Camp Webseite

Soul Surfcamp Baleal, Peniche

  • Das Soulsurfcamp und die Soulsurfvilla sind modern, sauber und bieten hervorragendes Essen
  • Die beiden Häuser liegen weniger als 100m vom Strand entfernt, d.h. ihr checkt die Wellen direkt vom Balkon eures Zimmers
  • Inklusive leckerem Frühstück mit Brötchen vom Bäcker, Obst und allem was dazu gehört
  • Das wame Abendessen ist auch inklusive, von BBQ bis vegetarisch ist alle abegedeckt
  • An 5 Tagen erwartet euch ein Surfkurs mit Theorie und Praxis, das Material könnt ihr 7 Tage lang nutzen
  • Im Surfcamp erwartet euch zudem ein Kickertisch und Gesellschaftsspiele oder ihr leiht euch ein Skimboard
  • Sollten die Wellen mal wirklich flach sein, gehen die Guides mit euch Longboarden und in die umliegenden Skateparks
  • Ab 269€ pro Woche

Zur Camp Webseite

Surfcastle, Peniche

Dieses Surfcamp sticht wegen der unglaublich Lage hervor. Das Surfhostel liegt nämlich auf einer Klippe mit einem atemberaubenden Blick auf verschiedene Surfspots. Zudem ist die Unterkunft ein architektonisches Meisterstück, dass bereits in 1920 erbaut wurde. Neben einer top Auswahl an Surfbrettern und Neoprenanzügen wird hier auch auf euere Bildung geachtet. Deswegen gibt es neben dem praktischen Surfunterricht auch Theoriestunden die euch helfen schnelle Fortschritte beim Wellenreiten lernen zu erzielen. Als Zusatzaktivitäten bekommt ihr vom Fischen bis zum Kitesurfen und Tennis alles geboten

  • Ab 405€ pro Woche

Zur Camp Webseite

Maximum Surfcamp, Baleal

Das Maximum Surfcamp in Baleal wurde von einem deutschen Online Magazin zu dem besten Surfcamp Europas gewählt und steht auch in unserer Liste ganz weit oben. Die Surfexpertise hat Max Reuter als ehemaliger Deutscher Meister und Mitglied des Deutschen Surfteam auf jeden Fall. Sein Surfhotel, das in Peniche 80km nördlich von Lissabon liegt bietet euch neben einer großen Terrasse die gerne für BBQs genutzt wird auch die Chance die Fatum Surfboard Fabrik zu besuchen. Wenn ihr schon zu den Fortgeschrittenen gehört kann statt dem normalen Surfunterricht auch ein Surfguiding organisiert werden, bei dem ihr garantiert auf euere Kosten kommt. Dieses Camp ist eine sichere Wahl wenn euch ein super Preis Leistung Verhältnis wichtig ist.

  • Ab 449€ pro Woche

Das Camp ist leider geschlossen

Drop In Surfcamp, Lourinha

Dieses Surfhotel bietet neben leeren Line Ups eine Vielzahl an Freizeitaktivitäten zum Beispiel Beach-Paragliding, Reiten, Kanutouren usw. Besonders herauszustellen gilt, dass einer der besten Skateparks Portugals (inkl. Skatebowl!) nur wenige Minuten entfernt liegt. Der Vibe gibt eurer Surfreise einen familiären touch, denn abends wird hier oft zusammen gekocht. Du bist leidenschaftlicher Brettsportler und suchst den perfekten Ort um deine Passion für das Surfen und Skaten zu vereinen? Dann buche jetzt!

  • Ab 225€ pro Woche

Zur Camp Webseite

SURFCAMPS PORTO UND ESMORIZ

  • Nach der Ankunft am Flughafen Porto werdet ihr entweder direkt abgeholt oder ihr steigt in den Zug und seid in ca. 30 Minuten in Esmoriz. Dort holen euch alle Surfcamps kostenlos ab.

  • Der Surfspot den jede Surfschule rund um Porto ansteuert ist Matosinhos. Die bekannteste Welle in der Region ist Espinho. Sie bricht direkt neben einem Jetty und hält Swell bis zu 12 ft. Stand.

Surfivor Surf Camp, Esmoriz

Das Surfivor Surf Camp liegt direkt am Strand und ist leicht aus Porto zu erreichen. Der Surfunterricht findet in dieser Surfschule an 6 Tagen pro Woche statt. Durch die große Auswahl an Beachbreaks kann immer ein Strandabschnitt gefunden werden an dem man in Ruhe und ohne Crowds das neue Surfwissen in der Praxis testen kann. Wenn mal keine Wellen in Sicht sind empfehlen wir die Porto Tour oder eine der legendären Parties. Esmoriz gehört noch zu den Geheimtipps und bietet zum kleinen Preis sehr leckeren Fisch den du mit deinen neuen Freunden aus der netten Surfer Community genießen kannst.

  • Ab 400€ pro Woche

Zur Camp Webseite

SURFCAMPS ALGARVE

Surfcamp Wave Sensations in Sagres, Algarve

  • 5 Tage Surfkurs (2mal pro Tag – 4 Stunden insgesamt) für Anfänger und Fortgeschrittene
  • Frühstück und 5 Lunch Boxen sind inbegriffen
  •  Die Unterkunft liegt im schicken B&B „Casa Azul Sagres“
  • Alle Unterkunft Optionen haben einen Balkon (Studio, Einzeln und Doppelzimmerwohnung)
  •  10 Minuten zu Fuß zu den verschiedene Stränden und zum Zentrum
  •  Extra kann man SUP Touren buchen (bis zu 8 Teilnehmer – 3 Stunden Abenteuer)
  •  Abends gehen alle zusammen ins Restaurant (Sagres ist ein Fischerdorf – man kann sehr lecker und sehr günstig Fisch und Meersfrüche geniessen)
  •  Private Sessions um besonders schnell surfen zu lernen oder deinen Cutback zu perfektionieren
  • Individuelle Angebote für deinen Surfurlaub, Surfkurs oder Surfguiding sind möglich
  • Ab 400€ pro Woche

Zur Camp Webseite

Surfcamp Sagres Natura, Algarve

Das Surfcamp liegt in der wärmsten Region Portugals nämlich in Sagres an der Algarve. Es ist über die Flughäfen Faro und Lissabon zu erreichen. Das Surfhotel eignet sich für alle Altersstufen und ist von der Portugiesischen Surfer Föderation anerkannt. Das Surfmaterial ist selbstverständlich genauso inklusive wie das Wifi, das wirklich überall funktioniert. Der Vibe des Surfcamps ist sehr familiär. Viele Surfer kommen regelmäßig und alle verbringen auch nach dem Surfen zusammen Zeit auf der Terrasse oder in einem der vielen exzellenten Restaurants, die in weniger als 5 Minuten erreicht werden können. Außerdem steht von Longboard bis Balance Board alles bereit was das Surferherz begehrt.

  • Ab 375€ pro Woche

  • Urlaubsathleten Tipp

Zur Camp Webseite

Surfen lernen & Fitness im Deluxe Surfhouse in Lagos, Algarve

  • 2 Mal Surfkurs pro Tag (Montag bis Freitag) und spezielle Surfkurse für Kinder
  • Eine riesen Surfboard Auswahl (mehr als 70 Bords) – für Surfanfänger bis Profi
  • Leckeres Frühstücks Buffet ist inbegriffenvund außerdem einmal pro Woche BBQ
  • Optional kann man 4-6 Gänge Abendessen dazu buchen
  • Im Fitnessraum kannst du dich fit halten oder du cruist auf der mini Skate Ramp
  • Es erwartet dich zusätzlich ein Pool, Yoga Ausrüstung, ein Tennisplatz und kostenloser Fahrradverleih
  • Viele Aktivitäten: Yogaklassen, Basketball, Tischtennis, Kicker, Darts, Pool, Slackline, Balanceboards
  • 22 Surfer sind maximal im Surfhouse zu Gast (es gibt mehr als 30 Surfspots innerhalb von 30 Minuten)
  • Die Unterkunft ist 10 km von der Stadt Lagos entfernt und es sind nur 8 Minuten zu Fuß vom Strand 
  • Ab 375€ pro Woche

Zur Camp Webseite

Welche Reisezeit ist für deinen Surfurlaub in Portugal die beste?

Du fragst dich wie das Klima an der Algarve ist oder was das portugiesische Wetter im Oktober für dich bereithält? Hier solltest du zwischen warmen Wassertemperaturen und Wellengröße entscheiden was dir wichtiger ist. Für Fortgeschrittene Surfer ist eine Surfreise nach Portugal besonders zwischen Oktober und April reizvoll. Selbst zu dieser Zeit wird das Wasser nie kälter als 15 °C und die Wellen sind konstant auf einem weltklasse Niveau. Für deine ersten Surfversuche eignen sich die Sommermonate Juni bis September. Unsere Geheimtipps sind Mai und Oktober hier findet man leere Strände, warme Temperaturen und außergewöhnlich gute Wellen.

Kein perfektes Surfcamp in Portugal gefunden? Miete dir einen Van!

Du bist kein Surfanfänger mehr und willst möglichst flexibel Portugal und alle Surfspots erkunden? Dann solltest du dir auf jeden Fall überlegen einen Van zu mieten. In Portugal ist „Wildcampen“ geduldet und du kannst dich perfekt direkt an deinem favorisierten Surfspot niederlassen. Unser Geheimtipp ist der Stellplatz bei Ribeira de Ilhas. Ribeira ist ein super Reefbreak der fast immer etwas surfbares produziert. An diesem Spot befindet sich auch das Ribeira Surf Camp Portugal bei dem du surfen lernen kannst, wenn du doch als Anfänger in den Van gestiegen bist. Preislich startet dieses Abenteuer bei ca. 50€ pro Tag in der Nebensaison. An deinen Van kommst du zum Beispiel hier: https://www.suncampers-portugal.com/

Welchen Surfspot darf man in Portugal nicht verpassen?

Supertubos ist meistens eine Linke. Diese Tube bricht aufgrund des schnell abfallenden Sandstrandes sehr hohl und schnell. Ideal also für sehr Fortgeschrittene Surfer die „gebarrelt“ werden wollen. Am Besten ist es wenn der Swell aus SW und der Wind aus N, NE oder NW kommt. Abgesehen von der sehr starken Welle die im handumdrehen euer Board und euer Knochen brechen kann müsst ihr eigentlich nur auf andere Surfer achtgeben. Trotz des intensiven Geruchs der Fischverarbeitungsfabrik ist der Spot fast immer sehr voll, schließlich ist es auch der Austragungsort des WSL Events MEO Rip Curl Pro 2017.

Welche Surfevents finden in Portugal statt?

Der spannenste Surfcontest in Portugal findet in 2017 im Oktober in Peniche statt. Im MEO Rip Curl Pro Wettbewerb surfen in Portugal die besten Surfer der Welt gegeneinander. Im letzten Jahr konnte John John Florence sich hier frühzeitig den Weltmeistertitel sichern.

Außerdem bekommt man jeden Winter Big Wave Surfen auf Elitelevel geboten. Die portugisische Montsterwelle , ist mit 24 Metern die bisher größte Welle die gesurft wurde. Der Rekordhalter Garrett McNamara surfte sie vor dem portugiesischen Fischerort Nazare.

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN:

Surfcamps Portugal
4.9 von 9 votes